JULEICA-Ausbildung 2015

Von am um 16:17:57, Kategorien: Bildung und Unterstützung

Auch in diesem Jahr hat der Deutsche Kinderschutzbund, Ortsverband Nordenham, wieder junge Menschen zu Jugendleitern ausgebildet. Die vom DKSB geschulten JugendleiterInnen werden vorwiegend in der Lernförderung eingesetzt. Aufgrund des sehr umfangreichen Curriculums sind die Jugendlichen in der Lage, in vielen Feldern der Jugendarbeit verantwortungsvoll als Betreuer eingesetzt zu werden. Die 50 Stunden umfassende Ausbildung erfolgt nach festgeschriebenen Standards. Sozialisationstheorien, Entwicklungspsychologie, Kommunikation, Streitschlichtung, Gruppenpädagogik, Aufsichtspflicht, Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen und viele andere Themenbereiche wurden vermittelt. Zur Ausbildung gehören außerdem ein Erste-Hilfe-Kurs und ein 20stündiger Praxisanteil, der in diesem Jahr durch die 14 neuen Jugendleiter in Form von Projekten im Kinderhaus BLAUER ELEFANT in Nordenham-Einswarden erfüllt wurde.

Lohnenswert ist die Ausbildung zum Jugendleiter für alle, die im sozialen Bereich tätig sein wollen. Mit der Jugendleitercard hat jeder die Möglichkeit, Jugendgruppen auf Ausflügen zu begleiten und das angelernte Wissen über Gruppendynamik und vieles mehr auf praktischer Ebene weiterzugeben. Als JugendleiterIn können sich jetzt Sefkan  Gündogar, Elvan Tavan, Ekaterina Ort, Liska Stuhrmann, Alina Imken, Mehmet Acar, Engin Tavan, Alex Golowtschenko, Katja Golowtschenko, Alina Azarov, Jonas Bultmann, Laura Möhlmann, Zoe Frische und Anna-Marie Broska bezeichnen.

 

juleica-ausbildung 2015 009 p1000612

 

 

Elternkurs "Starke Eltern - Starke Kinder" in türkischer Sprache

Von am um 16:40:23, Kategorien: Starke Eltern - Starke Kinder®

Jedes vierte Kind in Deutschland hat einen Migrationshintergrund. Einen großen Anteil  machen Familien mit türkischer Abstammung aus. Ein wichtiger Grund, den Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ auch in türkischer Sprache anzubieten.  Im Ortsverband Nordenham des Deutschen  Kinderschutzbundes haben unter der Leitung der türkischstämmigen Dozentin Nimet Cansever in der Vergangenheit mehrfach erfolgreich Kurse in türkischer Sprache stattgefunden. Frau Cansever beherrscht die türkische Sprache und ist in der Lage, bei den Teilnehmern Berührungsängste abzubauen und den Kurs inhaltlich im Rahmen des Konzepts auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt durchzuführen.

Der Kurs ist gebührenfrei. Am 22.09.2015 hat ein Kurs begonnen.

Für 2016 liegen die Termine fest: 02.02. bis 03.05.2016 von 20.30 bis 22.45 Uhr im Kinderhaus BLAUER ELEFANT unter der Leitung von Frau Cansever.

Anmeldungen bitte an die Kreisvolkshochschule Wesermarsch Tel. 04731/94970.

Flyer zum Kurs hier herunterladen.

Elternkurs "Starke Eltern - Starke Kinder" für Eltern mit Kindern von 0 - 3 Jahren

Von am um 16:34:08, Kategorien: Starke Eltern - Starke Kinder®

Es ist immer ein freudiges Ereignis, wenn ein Kind auf die Welt kommt. Was dann oft in den Hintergrund tritt, sind die tiefgreifenden Veränderungen des Alltags – und auch die Probleme, die das mit sich bringt. Es zeigt sich, dass Eltern in dieser Lebenssituation besondere Anforderungen, ja sogar Stresssituationen bewältigen müssen. Unregelmäßiger, oft mangelnder Schlaf, viele neue Aufgaben im Haushalt, die neue Rolle als Eltern – dies alles sind große Herausforderungen. Freude und Belastung wechseln sich ab; die Ansprüche der Eltern an sich selbst erzeugen zusätzlichen Stress.

Die Teilnahme an diesen speziellen Elternkursen bietet Eltern nicht nur Unterstützung und Entlastung: Die jungen Eltern lernen, frühzeitig eigene Erwartungen und tatsächliche Anforderungen zu prüfen und ihre Elternrolle positiv wahrzunehmen.

Die Bedürfnisse von Kindern kennen und die eigenen Bedürfnisse achten: Das ist wesentlich für eine gelingende Erziehung. Darum vermittelt dieser Elternkurs, was ein Kind wirklich braucht, welche Werte und Erziehungsziele wichtig sind, was Eltern brauchen und welche Belastungen auf sie zukommen.

  • Eltern gewinnen mehr Selbstvertrauen in ihre Rolle als Erziehende
  • Eltern erfahren, wie Kinder und Eltern respektvoll miteinander umgehen
  • Eltern erfahren, dass auch schwierige Probleme lösbar sind.

 

Der praxisorientierte Kurs unter der Anleitung der Erzieherin und Elterntrainerin Stefanie Candogan ist gebührenfrei  gegen Vorlage eines Bildungsgutscheins, der durch das Familien- und Kinderservice-Büro Nordenham, Herbertstraße 3, ausgegeben wird.

Anmeldung bitte an die Kreisvolkshochschule Wesermarsch unter Tel. 04731/94970.

Elternfortbildung "Wach, neugierig, klug"

Von am um 15:05:42, Kategorien: Bildung und Unterstützung

Kinder kommen mit vielfältigen Potenzialen auf die Welt. Diese Talente und Fähigkeiten können sie aber nur entfalten, wenn sie von Anfang an Beziehungen zu vertrauten Menschen aufbauen und eine anregungsreiche Umwelt erfahren. Dabei sind sie auf die Unterstützung von kompetenten Erwachsenen angewiesen.

In der Spiel- und Lerngruppe mit dem Titel „Wach, neugierig, klug – kompetente Erwachsene für Kinder unter drei“ werden Grundthemen der Erziehung angesprochen und wichtiges Basiswissen vermittelt. Die Konzeption wurde von der Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit dem Staatsinstitut für Frühpädagogik entwickelt und der Spielgruppenarbeit angepasst.

Die Materialien zeigen eine große Wertschätzung für die Entwicklungsfähigkeit von Kleinkindern und für die verantwortungsvolle Arbeit der sie dabei begleitenden Erwachsenen.

In der Gruppe geht es um das gemeinsame Wachsen – und das macht ganz viel Freude!

Die Elternfortbildung ist kostenlos.

Die Termine für das Jahr 2016

06.04. bis 08.06.2016 von 9.30 bis 11.00 Uhr im Kinderhaus BLAUER ELEFANT unter der Leitung der Erzieherin Stefanie Candogan

13.04. bis 15.06.2016 von 9.00 bis 10.30 Uhr im Familien- und Kinderservice-Büro in Nordenham, Herbertstraße 3, unter der Leitung von Anja Bauch

18.02. bis 19.05.2016 von 9.00 bis 10.30 Uhr im Familien- und Kinderservice-Büro Brake, Breite Straße 86, unter der Leitung von Kathy Böhning

"Wach, neugierig, klug" für Eltern und deren Kinder mit Migrationshintergrund

01.02. bis 18.04.2016 von 10.00 bis 12.00 Uhr im Kinderhaus BLAUER ELEFANT unter der Leitung von Nimet Cansever

25.04. bis 20.06.2016 von 10.00 bis 12.00 Uhr im Kinderhaus BLAUER ELEFANT unter der Leitung von Nimet Cansever.

Anmeldung über die Kreisvolkshochschule Wesermarsch unter Tel. 04731/94970 oder 04401/7076100.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet

Von am um 19:47:12, Kategorien: Familien- und Kinderservicebüro

Es gibt kaum noch Familien, die sich nicht der modernen Medien wie Internet oder Mobiltelefon bedienen. Das Internet kann in vielen Bereichen hilfreich und unterstützend sein, Schüler werden angehalten, per Internet zu recherchieren. Viele Aufgabenstellungen sind ohne Computer nicht mehr zu bewältigen. Neben dem Nutzen, die das Netz zweifellos hat, sollte der Fokus auf eine sichere Nutzung durch Kinder und Jugendliche gelenkt werden. Gefahren lauern in sozialen Netzwerken, bei harmlosen Downloads, E-Mail-Anhängen oder auf Seiten mit jugendgefährdenden Inhalten.

Besonders das sog. Cybermobbing nimmt besorgniserregend zu, jeder kann zum Opfer solcher Attacken werden. Das Internet scheint die Hemmschwelle für Mobbingaktivitäten zu senken. In der scheinbaren Anonymität des Internets trauen sich Kinder und Jugendliche eher, andere bloßzustellen oder zu beleidigen mit teilweise dramatischen Folgen für die Betroffenen.

Um ihren Kindern einen angemessenen Umgang mit dem Internet zu vermitteln, ist es notwendig, dass sich Eltern mit diesem Medium umfassend auseinandersetzen und Kenntnisse über die Risiken der Internet-Nutzung und Smartphones etc. erlangen.

Das langjährige Mitglied des Deutschen Kinderschutzbundes Jürgen Zimmer hat auch beruflich mit dieser Problematik zu tun. Er wird im Rahmen des Elternstammtischs des Kinderschutzbundes am 07. Juli 2015 ab 20.00 Uhr über die Gefahren des Internets und anderer moderner Medien für Kinder und Jugendliche sprechen und über seine langjährigen Erfahrungen berichten. Er wird Tipps für die sichere Nutzung des Internets geben und informiert über Hilfs- und Unterstützungsangebote.

Die Veranstaltung findet im Familien- und Kinderservice-Büro in Nordenham, Herbertstraße 3, statt.

Interessierte können sich zu diesem Abend bis zum 06.07.2015 anmelden unter Telefon 04731/22094.