Brötchentüten und Eislaufen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Von am um 12:08:20, Kategorien: Netzwerk

Gleich zwei Aktionen des Präventionsrats der Stadt Nordenham und weiteren Netzwerkpartnern (Frauenbüro des Landkreises und Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten in der Wesermarsch) finden am 25.11. und 02.12.2015 statt: Brötchentütenaktion  "Gewalt kommt nicht in die Tüte" in Kooperation mit der Bäckerinnung Wesermarsch und kostenloses Eislaufen von Frauen und Mädchen bei "Nordenham on Ice" unter dem Motto "Eiskalt gegen Gewalt".

Weitere Informationen finden Sie unter der Seite des Präventionsrates für die Stadt Nordenham

und hier.

Bunte Babymützen im Babybegrüßungspaket

Von am um 11:53:39, Kategorien: Familien- und Kinderservicebüro

Das Babybegrüßungspaket, mit dem schon seit mehreren Jahren die Familien- und Kinderservice-Büros in Nordenham und Brake neue Erdenbürger begrüßen, wurde weiter aufgestockt: Sabine Albers-Schmidt hat 50 Babymützchen genäht, die sie am 2. November 2015 dem Familien- und Kinderservice-Büro Nordenham überreicht hat. Die Babybegrüßungspakete enthalten jede Menge Informationsmaterial, selbstgestrickte Söckchen, Lätzchen, einen Body, ein Babytagebuch und neuerdings auch ein Mützchen.

Da lediglich ein Bruchteil der frischgebackenen Eltern das Begrüßungspaket abholt, möchte das Team des Familien- und Kinderservice-Büros an dieser Stelle alle Eltern ermutigen, das Angebot in Anspruch zu nehmen.

Weiterlesen

Sicherer Umgang mit Medien - der Kinderschutzbund gibt Tipps

Von am um 15:19:06, Kategorien: Bildung und Unterstützung

Die Aufklärung über die Nutzung der neuen Medien ist ein wichtiges Anliegen des Deutschen Kinderschutzbundes. Der Bundesverband weist auf das Projekt Firewall Live hin. Einen Einblick in das Projekt zur Stärkung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen bietet ein Kurzfilm von Firewall Live, abrufbar unter www.firewall-live.com.

In diesem Zusammenhang werden zwei Filterschutzprogramme empfohlen, nämlich die Software des Hamburger Vereins JusProg e.V. (www.jugendschutzprogramm.de) und ein Programm der Deutschen Telekom AG (www.t-online.de/kinderschutz).

Am besten anschauen, kostenlos herunterladen, benutzen und andere Eltern über dieses wichtige Angebot zum Medienschutz von Kindern informieren.

Schon fast 80 Willkommens-Rucksäcke verteilt

Von am um 17:26:20, Kategorien: Familien- und Kinderservicebüro

Die ersten 80 Rucksäcke, gefüllt mit Süßigkeiten, etwas Spielzeug, einer Zahnbürste und Zahnpasta, einem Stofftier und einem Bilderwörterbuch „Deutsch als Fremdsprache“ sind fast alle verteilt worden. Als Geste des Willkommenheißens in der Wesermarsch kam die Aktion super an und soll auf jeden Fall weitergeführt werden. Die Büros richteten ein Spendenkonto zusammen mit dem Landkreis Wesermarsch ein und freuen sich auf viele weitere glückliche Kinderaugen.

Diese Aktion ist eine gute Sache und stellt den Kontakt zwischen Neuankömmlingen und den Familien mit den Familien- und Kinderservicebüros her.
Das Geld kam aus der Initiative „Mittendrin – Jung und aktiv in Niedersachsen“, die das Land gemeinsam mit dem Kinderschutzbund auf den Weg gebracht hatte. Das „Mittendrin“ Projekt war an Kinder vom 6. bis 12. Lebensjahr gerichtet. Die Altersbegrenzung wurde geändert.

„Es sollen  alle Kinder von 0 – 14 Jahren begrüßt werden“, so die FuKs (Familien- und Kinderservicebüro)-Mitarbeiterinnen. Die Babybegrüßungspakete von 0. bis 1. Jahr sollen erweitert werden. Vom ersten bis zum dritten Lebensjahr sind gefüllte Kindergartentaschen geplant. Außerdem gibt es Rucksäcke vom 6. bis 10. Lebensjahr und vom 11. bis 14. Lebensjahr, die natürlich altersentsprechend gepackt werden.
Momentan werden von dem letzten Geld der Initiative die restlichen Rucksäcke gepackt. Danach soll die Aktion komplett über Spenden weitergeführt werden. Pro Rucksack werden hier ungefähr 25 Euro einkalkuliert. Die Spenden werden komplett für die Rucksackaktion genutzt. Für Rückfragen stehen die Familien- und Kinderservicebüros gerne zur Verfügung.


SPENDENKONTO:
Empfänger: Landkreis Wesermarsch
IBAN: DE 81 28050100 0916100147
BIC: BRLADE21LZO
Verwendungszweck: Rucksackaktion der FuKs Büro

Weitere Infos finden Sie hier.