Netzwerkfest zum Weltkindertag unter dem Motto "Wir machen Zukunft -- Kinder und Jugendliche mischen mit"

Von am um 09:57:54, Kategorien: Bildung und Unterstützung, Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Netzwerk

Unter dem Motto: „ Wir machen Zukunft – Kinder und Jugendliche mischen mit“ fand am 20. Sepember 2019 das alljährliche Kinderfest zum Weltkindertag im Kinderhaus BLAUER ELEFANT statt, an dem ca. 450 Kinder und Eltern teilnahmen.

Der Kinderschutzbund (DKSB) machte mit einer Postkartenaktion „Wenn ich Bürgermeister wäre, würde ich … „  auf sich aufmerksam und forderte Kinder und Jugendliche auf, sich aktiv an politischen und gesellschaftlichen Debatten zu beteiligen. Sie sollten sich in die Rolle des Bürgermeisters versetzen und ihre Wünsche, Anliegen und Forderungen äußern, ohne Rücksicht auf deren tatsächliche Realisierbarkeit zu nehmen. Der Bürgermeister Herr Carsten Seyfarth nahm über 150 Postkarten entgegen mit dem Versprechen, diese sorgfältig zu lesen und entsprechend darauf einzugehen. Weiterlesen:

„Klein und Groß“ waren eingeladen, aber auch die interessierte Öffentlichkeit der Region Wesermarsch.

Beteiligung bekam der DKSB (Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Vorstand, Familien- und Kinderservicebüro und Lernförderung mit insgesamt 18 Personen) wiederum vom Präventionsrat der Stadt Nordenham, der mit den Netzwerkpartnern aus dem Bereich der „Frühen Chancen“ dazu beigetragen hat, dass vor Ort viel informiert und gespielt werden konnte.

Dabei waren die Arbeiterwohlfahrt, der Landkreis Wesermarsch mit den Familienhebammen und der Koordinierungsstelle für Sprachförderung und Sprachbildung, das Familien- und Kinderservicebüro, das Krabbelgruppeninformationsteam, der Sportverein Nordenham e.V.,  und der Spieleanhänger des Präventionsrates.

Als weitere Unterstützer konnten gewonnen werden die Städtische Jugendarbeit, den VCP Verband Christlicher Pfadfinder/innen „Stamm Wildgänse“, die Freiwillige Feuerwehr aus Einswarden und die Betriebskrankenkasse Melitta Plus.

 

 

 

 

 

Großes Kinderfest zum Weltkindertag am 20. September 2019

Von am um 13:25:22, Kategorien: Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Netzwerk

Der Kinderschutzbund, Ortsverband Nordenham e.V.:

 Motto:„ Wir machen Zukunft – Kinder und Jugendliche mischen mit“

 

Zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September 2019 macht Der Kinderschutzbund (DKSB) Ortsverband Nordenham e.V. in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr mit einer Postkartenaktion „Wenn ich Bürgermeister wäre, würde ich … „ im Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Zum Slip 1, in Einswarden, auf sich  aufmerksam.

Der Kinderschutzbund fordert Kinder und Jugendliche auf, sich aktiv an politischen und gesellschaftlichen Debatten zu beteiligen.

Sie werden an die Stelle des Bürgermeisters gesetzt,  und es wird ihnen so ermöglicht, ihre Wünsche, Anliegen und Forderungen zu äußern, ohne Rücksicht auf deren tatsächliche Realisierbarkeit zu nehmen.

Die 1.Vorsitzende Anne Allmers und weitere Vorstandsmitglieder des Ortsverbandes Nordenham lassen ab 15.00 Uhr Postkarten von Kindern und Jugendliche ausfüllen.

Anschließend geht es dann darum, diese Forderungen an diejenigen weiter- zuleiten, die die Anliegen von Kindern und Jugendlichen von Amts wegen vertre- ten und umsetzen sollen. Bürgermeister Carsten Seyfarth hat sein Kommen zugesichert und wird die ausgefüllten Postkarten in Empfang nehmen.

Klein und groß sind eingeladen, aber auch die interessierte Öffentlichkeit der Region Wesermarsch.

Beteiligung und Unterstützung bekommt der DKSB wiederum vom Präventionsrat der Stadt Nordenham, der mit den Netzwerkpartnern aus dem Bereich der „Frühen Chancen“ dazu beiträgt, dass vor Ort viel informiert und gespielt werden kann. Ansprechpartner sind dort: die Arbeiterwohlfahrt, der Landkreis Wesermarsch mit den Familienhebammen und der Koordinierungsstelle für Sprachförderung und Sprachbildung, das Familien- und Kinderservicebüro, das Krabbelgruppen- Informationsteam, der Sportverein Nordenham e.V.  und der Spieleanhänger des Präventionsrates.

Als weitere Unterstützer konnten wir dazu gewinnen: die Städtische Jugendarbeit, den VCP Verband Christlicher Pfadfinder/innen „Stamm Wildgänse“, die Freiwillige Feuerwehr aus Einswarden und die Betriebskrankenkasse Melitta Plus.

Um 17.00 Uhr beenden wir den Weltkindertag gemeinsam mit einer kurzen und lauten Aktion vor dem Kinderhaus mit allen Beteiligten unter dem Motto: „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“. Auch der DKSB unterstützt die am 20.09. weltweit beginnende Klimawoche mit neuen Angeboten im Kinderhaus: „Fahrradwerkstatt und „Basteln mit Recycling“.

Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder!

        

 

 

 

Päckchenpacken für den Weihnachtspäckchenkonvoi 2018

Von am um 13:43:58, Kategorien: Familien- und Kinderservicebüro

Auch in diesem Jahr traf sich der Elternstammtisch des Kinderschutzbundes in Nordenham, um Päckchen für den Weihnachtspäckchenkonvoi zu packen. Die Päckchen gehen wieder an bedürftige Kinder, Kranken- und Waisenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen in Rumänien, Bulgarien, Moldavien und in die Ukraine. Körperpflegeartikel, warme Kleidungsstücke, Spielzeug, Schulartikel und natürlich auch Süßigkeiten kamen in die Päckchen.

Die Päckchen werden den Kindern in entlegenen Gebieten an Ort und Stelle ausgehändigt. Häufig seien es die einzigen Weihnachtsgeschenke, die die Kinder überhaupt bekommen, erzählten uns Begleiter des Konvois. Zwar lasse sich dadurch die prekäre Situation in den besuchten Ländern nicht ändern, jedoch sei es jedes Mal ein sehr emotionaler Moment, in die strahlenden Kinderaugen bei der Übergabe der Päckchen zu sehen.

Der Weihnachtspäckchenkonvoi wird seit 2001 organisiert durch den Round Table, dem Ladies' Circle und anderen Service-Clubs.

Der diesjährige Konvoi ist vom 1. Dezember bis 8. Dezember 2018 unterwegs in die entsprechenden Länder.

Wer Lust hat, sich an der Aktion zu beteiligen, kann sein Päckchen noch bis Mitte November im Familien- und Kinderservicebüro in Nordenham, Herbertstraße 3, abgeben. Weitere Informationen befinden sich im angehängten Flyer und in der Packliste.

Eine weitere Sammelstelle für Päckchen ist die Firma Opel Müller in Nordenham, Blexersander Straße. Bis spätestens 26. November 2018 müssen die Päckchen dort eingegangen sein.

dsc_0649
                                                                        Foto: Horst Lohe, NWZ

Weltkindertag: Bildungschancen für ALLE Kinder!

Von am um 19:28:53, Kategorien: Bildung und Unterstützung, Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Netzwerk

Anlässlich des Weltkindertages, der jährlich am 20. September begangen wird, macht der Deutsche Kinderschutzbund in diesem Jahr auf das Ungleichgewicht von Bildungschancen aufmerksam. Noch immer haben Kinder aus sozial und wirtschaftlich benachteiligten Familien geringere Chancen, eine erfolgreiche Schullaufbahn zu absolvieren oder am kulturellen Leben teilzunehmen. Das Bildungs- und Teilhabepaket hat in der Vergangenheit diesen Missstand nicht aufheben können.

Trotz dieses ernsten Themas wird der Weltkindertag im Kinderhaus BLAUER ELEFANT ein fröhliches Kinderfest gefeiert mit vielen Spiel- und Spaßangeboten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mitgestaltet wird das Fest durch die Teilnahme des Netzwerks Frühe Hilfen. Vor allem auch Eltern können sich über umfangreiche Unterstützungsangebote informieren.

Weiterlesen...

 

 

Große Freude über Spende der Krombacher Brauerei für den BLAUEN ELEFANTEN

Von am um 14:40:51, Kategorien: Kinderhaus BLAUER ELEFANT

Überrascht  wurde das Team des BLAUEN ELEFANTEN durch die Krombach-Brauerei, die im Stadtteil Nordenham-Einswarden für das Kinderhaus eine großzügige Spende in Höhe von 2.500 € zur Verfügung stellte. Die Freude ist groß, denn mit diesem Geld können unter anderem einige schöne Aktionen mit Kindern durchgeführt und notwendige pädagogische Materialien angeschafft werden, für die im Haushaltsplan keine Mittel zur Verfügung stehen.

Weiterlesen...